Noch kein Kunde? Jetzt registrieren

„Das Unternehmen Sommermann steht für

exklusive Mode in höchster Qualität und Passform.

1920

1920 wurde die Firma Sommermann im nordbayerischen Staatsbad
Bad Steben, Ortsteil Bobengrün,
gegründet.

Die Mode um 1920 ist gezeichnet von der Emanzipation der Frau, die auch in der Mode deutlich sichtbar wurde.

Die Frauen damals kämpften für mehr Bewegungsfreiheit und wurden schließlich das ungeliebte Korsett los.

1950

Ursprünglich Handstickereibetrieb, veränderte sich das Firmenkonzept im Jahr 1950

Sommermann etablierte sich als Blusenspezialist mit ständig wachsendem Umsatz.

1957 wurde das erste eigene Firmengebäude in Betrieb genommen. Vom Blickwinkel der Mode aus gesehen, waren die 50er Jahre ein aufregendes Jahrzehnt.

Geprägt von Aufbruch und Euphorie.
Typisch für die Dame der Fünfziger Jahre sind figurbetonte Kostüme. Erklärtes Ziel war es stets korrekt gekleidet zu sein, also damenhaft und elegant zu wirken. Doris Day gab vor, wie eine elegante Frau sich zu kleiden hatte.
Fünfziger Jahre-Revivals gibt es immer wieder.

1960

1967 Erweiterung der Betriebsstätten in Bobengrün.

Die Mode in den Sechzigern war ein Auf und Ab und viele orientierten sich an den großen Stars aus Hollywood. Die Devise war aufzufallen. Brigitte Bardot wurde zur
Mode-Ikone.

Der Ausbruch aus den starren Konventionen wird als Befreiungsschlag gefeiert. Mode zeigt von nun an eine Einstellung oder Lebensphilosophie. Typisch für die 60er sind eine psychedelische Farbkombination sowie grafische Drucke.

 

1970

1979 Die Firma wird um ein weiteres Produktionsgebäude vergrößert.

Die 70er Jahre präsentieren sich in der Mode sehr facettenreich. Es etablieren sich diverse Modestile. Flower-Power ist immer noch angesagt - ausgefallene Schnitte, bunt und gemustert, oft mit floralen Dessins setzt die damalige Mode ein Zeichen für Pazifismus und neu gewonnene Freiheit. Daneben entwickelt sich auch der Folklore- und Nostalgiestil.

1980

1986 wird Sommermann um ein weiteres Firmengebäude erweitert.

Das Jahrzehnt des Umbruchs. Diese Dekade ist schräg, bunt und kultig.

Die zunehmende Medialisierung bedingt, dass die Mode mehr in den Fokus der Menschen als Ausdruck des eigenen Lebensstils rückt. Film, Fernsehen und Musik haben einen großen Einfluss auf die modische Entwicklung dieser Zeit.

Die Frau der 80er trägt charakteristische Silhouette, teilweise beeinflusst durch TV-Serien wie Dallas oder Denver Clan.

 

1990

Ende der 80er Jahre avancierte Sommermann zum Anbieter leichter Kombimode.

Bis 1988 wurde ausschließlich in Deutschland produziert.

Während man auf den Laufstegen dem modischen Understatement folgt, geht es auf den Straßen experimenteller zu. Der Einfluss von Musik auf die Mode ist unbestritten. Der Wechsel der Mode beschleunigt sich.

Fast jedes Jahr kommt ein neuer Trend auf den Markt. Und heute erlebt diese schrecklich-schöne Mode-Dekade ein Revival.

2000

Heute gibt es noch über 100 Mitarbeiter am Firmensitz in Bobengrün; neben ausländischen Produktionsstätten in Europa wird z.T. auch noch in Deutschland produziert

Die 2000er Jahre waren in der Modewelt geprägt von vielen unterschiedlichen Strömungen. Vor allem blühten einige alte Trends wieder auf, so beispielsweise der Marine-Look.

Die Spanne der Trendfarben reichte von knalligen Farben bis hin zu Pastellschattierungen. Zwischen der Mitte und dem Ende der Epoche wandelte sich das Bild und die dunkleren Farben kamen zum Zug.

 

2010

In 3. Generation inhabergeführt, agiert Sommermann heute national wie auch international und steht für einen verlässlichen, professionellen und kundenorientierten Service.

Einfach nur Blau. Die absolute Trendfarbe im Modejahr 2010.

Dass Spitze alles andere als altbacken ist, hat das Modejahr 2010 deutlich unter Beweis gestellt.
Wer hätte zudem gedacht, dass die alte Modesünde der Schulterpolster in diesem Jahrzehnt ein Comeback feiert.

heute

Seit drei Generationen setzt Sommermann die Persönlichkeit seiner anspruchsvollen Kundinnen mit hochwertigen Kollektionen elegant in Szene. Nun überrascht die Traditionsmarke selbst mit einer beeindruckenden Typveränderung.

Jünger, frischer, klarer, persönlicher – so tritt der oberfränkische Spezialist für zeitgemäße Damenmode ab sofort online auf und trifft mit der neuen Website den Nerv eines jüngeren weiblichen Publikums ebenso wie den seiner Fachhandelspartner.

 

 

Tauchen Sie ein in die bewegte Vergangenheit von Sommermann.
Und werden Sie Zeuge von Kontinuität und Stilsicherheit.
Von den Anfängen bis heute.